Serveur d'exploration sur Heinrich Schütz

Attention, ce site est en cours de développement !
Attention, site généré par des moyens informatiques à partir de corpus bruts.
Les informations ne sont donc pas validées.

Überwacht und ausgebürgert: Klaus Mann und Erika Mann in den Akten des Dritten Reiches

Identifieur interne : 000C74 ( Main/Exploration ); précédent : 000C73; suivant : 000C75

Überwacht und ausgebürgert: Klaus Mann und Erika Mann in den Akten des Dritten Reiches

Auteurs : Alexander Stephan

Source :

RBID : ISTEX:3C586DB4F75F3180949C28619D4450626A46FD55

Abstract

Nahezu allen Schriftstellern, Künstlern und Intellektuellen, die nach 1933 ins Exil gehen mußten, wurde über kurz oder lang von den Nationalsozialisten die deutsche Staatsbürgerschaft aberkannt — darunter auch Klaus und Erika Mann. Was bislang wenig bekannt war, ist, daß Behörden des Dritten Reiches wie die Gestapo, die Außen‐, Innen‐ und Propagandaministerien, Diplomaten wie Ernst Freiherr von Weizsäcker und selbst reisende Geschäftsleute die ‘undeutschen’ Aktivitäten der Exilanten im Ausland über Jahre hinweg beobachteten und überwachten. So gingen in die Akten der Geschwister Mann aus Holland, Frankreich und der Schweiz, aus Moskau, Stockholm und San Francisco Berichte ein über Aufführungen von Erika Manns Kabarett ‘Die Pfeffermühle’, die publizistische Tätigkeit von ‘Klaus Thomasson Mann’ und Differenzen zwischen Thomas Mann und seinen Kindern. Benutzt wurden diese Dossiers, die, mit wenigen Ausnahmen, von einer frühen und intensiven Übernahme des Nazijargons und der Naziideologie durch Beamte des deutschen Reiches zeugen, zu mehreren Zwecken: um die von der Gestapo eingeleiteten Ausbürgerungsverfahren zu legalisieren; um das Dritte Reich gegen die ‘zersetzende’ Exilliteratur abzuschotten; und um die Tätigkeit der Exilanten durch Denunziationen bei der internationalen Presse und Interventionen bei ausländischen Regierungsstellen zu behindern.

Url:
DOI: 10.1111/1468-0483.00093


Affiliations:


Links toward previous steps (curation, corpus...)


Le document en format XML

<record>
<TEI wicri:istexFullTextTei="biblStruct">
<teiHeader>
<fileDesc>
<titleStmt>
<title xml:lang="en">Überwacht und ausgebürgert: Klaus Mann und Erika Mann in den Akten des Dritten Reiches</title>
<author>
<name sortKey="Stephan, Alexander" sort="Stephan, Alexander" uniqKey="Stephan A" first="Alexander" last="Stephan">Alexander Stephan</name>
</author>
</titleStmt>
<publicationStmt>
<idno type="wicri:source">ISTEX</idno>
<idno type="RBID">ISTEX:3C586DB4F75F3180949C28619D4450626A46FD55</idno>
<date when="1998" year="1998">1998</date>
<idno type="doi">10.1111/1468-0483.00093</idno>
<idno type="url">https://api.istex.fr/document/3C586DB4F75F3180949C28619D4450626A46FD55/fulltext/pdf</idno>
<idno type="wicri:Area/Main/Corpus">000D56</idno>
<idno type="wicri:Area/Main/Curation">000D51</idno>
<idno type="wicri:Area/Main/Exploration">000C74</idno>
</publicationStmt>
<sourceDesc>
<biblStruct>
<analytic>
<title level="a" type="main" xml:lang="en">Überwacht und ausgebürgert: Klaus Mann und Erika Mann in den Akten des Dritten Reiches</title>
<author>
<name sortKey="Stephan, Alexander" sort="Stephan, Alexander" uniqKey="Stephan A" first="Alexander" last="Stephan">Alexander Stephan</name>
<affiliation>
<wicri:noCountry code="no comma">University of Florida</wicri:noCountry>
</affiliation>
</author>
</analytic>
<monogr></monogr>
<series>
<title level="j">German Life and Letters</title>
<idno type="ISSN">0016-8777</idno>
<idno type="eISSN">1468-0483</idno>
<imprint>
<publisher>Blackwell Publishers Ltd</publisher>
<pubPlace>Oxford, UK and Boston, USA</pubPlace>
<date type="published" when="1998-04">1998-04</date>
<biblScope unit="volume">51</biblScope>
<biblScope unit="issue">2</biblScope>
<biblScope unit="page" from="185">185</biblScope>
<biblScope unit="page" to="203">203</biblScope>
</imprint>
<idno type="ISSN">0016-8777</idno>
</series>
<idno type="istex">3C586DB4F75F3180949C28619D4450626A46FD55</idno>
<idno type="DOI">10.1111/1468-0483.00093</idno>
<idno type="ArticleID">GLAL093</idno>
</biblStruct>
</sourceDesc>
<seriesStmt>
<idno type="ISSN">0016-8777</idno>
</seriesStmt>
</fileDesc>
<profileDesc>
<textClass></textClass>
<langUsage>
<language ident="en">en</language>
</langUsage>
</profileDesc>
</teiHeader>
<front>
<div type="abstract" xml:lang="de">Nahezu allen Schriftstellern, Künstlern und Intellektuellen, die nach 1933 ins Exil gehen mußten, wurde über kurz oder lang von den Nationalsozialisten die deutsche Staatsbürgerschaft aberkannt — darunter auch Klaus und Erika Mann. Was bislang wenig bekannt war, ist, daß Behörden des Dritten Reiches wie die Gestapo, die Außen‐, Innen‐ und Propagandaministerien, Diplomaten wie Ernst Freiherr von Weizsäcker und selbst reisende Geschäftsleute die ‘undeutschen’ Aktivitäten der Exilanten im Ausland über Jahre hinweg beobachteten und überwachten. So gingen in die Akten der Geschwister Mann aus Holland, Frankreich und der Schweiz, aus Moskau, Stockholm und San Francisco Berichte ein über Aufführungen von Erika Manns Kabarett ‘Die Pfeffermühle’, die publizistische Tätigkeit von ‘Klaus Thomasson Mann’ und Differenzen zwischen Thomas Mann und seinen Kindern. Benutzt wurden diese Dossiers, die, mit wenigen Ausnahmen, von einer frühen und intensiven Übernahme des Nazijargons und der Naziideologie durch Beamte des deutschen Reiches zeugen, zu mehreren Zwecken: um die von der Gestapo eingeleiteten Ausbürgerungsverfahren zu legalisieren; um das Dritte Reich gegen die ‘zersetzende’ Exilliteratur abzuschotten; und um die Tätigkeit der Exilanten durch Denunziationen bei der internationalen Presse und Interventionen bei ausländischen Regierungsstellen zu behindern.</div>
</front>
</TEI>
<affiliations>
<list></list>
<tree>
<noCountry>
<name sortKey="Stephan, Alexander" sort="Stephan, Alexander" uniqKey="Stephan A" first="Alexander" last="Stephan">Alexander Stephan</name>
</noCountry>
</tree>
</affiliations>
</record>

Pour manipuler ce document sous Unix (Dilib)

EXPLOR_STEP=$WICRI_ROOT/Wicri/Musique/explor/SchutzV1/Data/Main/Exploration
HfdSelect -h $EXPLOR_STEP/biblio.hfd -nk 000C74 | SxmlIndent | more

Ou

HfdSelect -h $EXPLOR_AREA/Data/Main/Exploration/biblio.hfd -nk 000C74 | SxmlIndent | more

Pour mettre un lien sur cette page dans le réseau Wicri

{{Explor lien
   |wiki=    Wicri/Musique
   |area=    SchutzV1
   |flux=    Main
   |étape=   Exploration
   |type=    RBID
   |clé=     ISTEX:3C586DB4F75F3180949C28619D4450626A46FD55
   |texte=   Überwacht und ausgebürgert: Klaus Mann und Erika Mann in den Akten des Dritten Reiches
}}

Wicri

This area was generated with Dilib version V0.6.20.
Data generation: Sun Apr 10 01:23:10 2016. Site generation: Wed Oct 7 18:29:07 2020