Serveur d'exploration sur Heinrich Schütz

Attention, ce site est en cours de développement !
Attention, site généré par des moyens informatiques à partir de corpus bruts.
Les informations ne sont donc pas validées.

Die “Niederlage der Zivilisation” und der “heulende Triumph der unterdrückten Triebwelt”: Die Erzählung ‘Der kleine Herr Friedemann’ als Modell der Anthropologie Thomas Manns

Identifieur interne : 000903 ( Main/Exploration ); précédent : 000902; suivant : 000904

Die “Niederlage der Zivilisation” und der “heulende Triumph der unterdrückten Triebwelt”: Die Erzählung ‘Der kleine Herr Friedemann’ als Modell der Anthropologie Thomas Manns

Auteurs : B Rge Kristiansen

Source :

RBID : ISTEX:C9559A584450BE242D4C14E8A19AD6A97C9D43EF

Abstract

Diese Analyse der frühen Erzählung Der kleine Herr Friedemann von Thomas Mann hat zwei Zielsetzungen. Sie will einerseits durch eine hermeneutisch reflektierte close reading zu einem besseren Verständnis des Textes dieser Erzählung beitragen. Dieses Verfahren scheint angesichts der in der sich immer noch primär an der Quellenerforschung interessierten neueren Thomas‐Mann‐Forschung bestehenden Angst vor Textberührung unmittelbar gerechtfertigt zu sein. Um sich aber hermeneutisch legitimieren zu können, blieb eine solche Textanalyse auf den Horizont der strukturell entscheidenden Orientierungen Thomas Manns bezogen. Dadurch konnte nicht nur eine seit Jahren maßgebliche Auslegung dieser Erzählung (G. Kluge: 1967) in ihren grundlegenden Thesen korrigiert, sondern zugleich der Nachweis erbracht werden, wie sich die auch für einen Großteil der viel späteren Werke Thomas Manns verbindliche Anthropologie schon in dieser frühen Erzählung konstituiert. Die Arbeit schließt deshalb mit Überlegungen zur Figurendarstellung der späteren Romane und Erzählungen ab. Und wenn uns eines Tages dieses Tun Und was an uns geschieht gering erschiene Und uns so fremd, als ob es nicht verdiene, daß wir so mühsam aus den Kinderschuhn um seinetwillen wachsen ‐: Ob die Bahn vergilbter Spitze, diese dichtgefügte blumige Spitzenbahn, dann nicht genügte, uns hier zu halten? Sieh: sie ward getan. Ein Leben ward vielleicht verschmäht, wer weiß? Ein Glück war da und wurde hingegeben, und endlich wurde doch, um jeden Preis, dies Ding daraus, nicht leichter als das Leben und doch vollendet und so schön als sei's nicht mehr zu früh, zu lächeln und zu schweben. (Rainer Maria Rilke, Die Spitze II)


Url:
DOI: 10.1046/j.0105-7510.2003.00789.x


Affiliations:


Links toward previous steps (curation, corpus...)


Le document en format XML

<record>
<TEI wicri:istexFullTextTei="biblStruct">
<teiHeader>
<fileDesc>
<titleStmt>
<title xml:lang="en">Die “Niederlage der Zivilisation” und der “heulende Triumph der unterdrückten Triebwelt”: Die Erzählung ‘Der kleine Herr Friedemann’ als Modell der Anthropologie Thomas Manns</title>
<author>
<name sortKey="Kristiansen, B Rge" sort="Kristiansen, B Rge" uniqKey="Kristiansen B" first="B Rge" last="Kristiansen">B Rge Kristiansen</name>
</author>
</titleStmt>
<publicationStmt>
<idno type="wicri:source">ISTEX</idno>
<idno type="RBID">ISTEX:C9559A584450BE242D4C14E8A19AD6A97C9D43EF</idno>
<date when="2003" year="2003">2003</date>
<idno type="doi">10.1046/j.0105-7510.2003.00789.x</idno>
<idno type="url">https://api.istex.fr/document/C9559A584450BE242D4C14E8A19AD6A97C9D43EF/fulltext/pdf</idno>
<idno type="wicri:Area/Main/Corpus">000D63</idno>
<idno type="wicri:Area/Main/Curation">000D58</idno>
<idno type="wicri:Area/Main/Exploration">000903</idno>
</publicationStmt>
<sourceDesc>
<biblStruct>
<analytic>
<title level="a" type="main" xml:lang="en">Die “Niederlage der Zivilisation” und der “heulende Triumph der unterdrückten Triebwelt”: Die Erzählung ‘Der kleine Herr Friedemann’ als Modell der Anthropologie Thomas Manns</title>
<author>
<name sortKey="Kristiansen, B Rge" sort="Kristiansen, B Rge" uniqKey="Kristiansen B" first="B Rge" last="Kristiansen">B Rge Kristiansen</name>
<affiliation>
<wicri:noCountry code="no comma">University of Copenhagen</wicri:noCountry>
</affiliation>
</author>
</analytic>
<monogr></monogr>
<series>
<title level="j">Orbis Litterarum</title>
<idno type="ISSN">0105-7510</idno>
<idno type="eISSN">1600-0730</idno>
<imprint>
<publisher>Blackwell Publishing Ltd</publisher>
<pubPlace>Oxford, UK and Boston, USA</pubPlace>
<date type="published" when="2003-12">2003-12</date>
<biblScope unit="volume">58</biblScope>
<biblScope unit="issue">6</biblScope>
<biblScope unit="page" from="397">397</biblScope>
<biblScope unit="page" to="451">451</biblScope>
</imprint>
<idno type="ISSN">0105-7510</idno>
</series>
<idno type="istex">C9559A584450BE242D4C14E8A19AD6A97C9D43EF</idno>
<idno type="DOI">10.1046/j.0105-7510.2003.00789.x</idno>
<idno type="ArticleID">OLI789</idno>
</biblStruct>
</sourceDesc>
<seriesStmt>
<idno type="ISSN">0105-7510</idno>
</seriesStmt>
</fileDesc>
<profileDesc>
<textClass></textClass>
<langUsage>
<language ident="en">en</language>
</langUsage>
</profileDesc>
</teiHeader>
<front>
<div type="abstract" xml:lang="en">Diese Analyse der frühen Erzählung Der kleine Herr Friedemann von Thomas Mann hat zwei Zielsetzungen. Sie will einerseits durch eine hermeneutisch reflektierte close reading zu einem besseren Verständnis des Textes dieser Erzählung beitragen. Dieses Verfahren scheint angesichts der in der sich immer noch primär an der Quellenerforschung interessierten neueren Thomas‐Mann‐Forschung bestehenden Angst vor Textberührung unmittelbar gerechtfertigt zu sein. Um sich aber hermeneutisch legitimieren zu können, blieb eine solche Textanalyse auf den Horizont der strukturell entscheidenden Orientierungen Thomas Manns bezogen. Dadurch konnte nicht nur eine seit Jahren maßgebliche Auslegung dieser Erzählung (G. Kluge: 1967) in ihren grundlegenden Thesen korrigiert, sondern zugleich der Nachweis erbracht werden, wie sich die auch für einen Großteil der viel späteren Werke Thomas Manns verbindliche Anthropologie schon in dieser frühen Erzählung konstituiert. Die Arbeit schließt deshalb mit Überlegungen zur Figurendarstellung der späteren Romane und Erzählungen ab. Und wenn uns eines Tages dieses Tun Und was an uns geschieht gering erschiene Und uns so fremd, als ob es nicht verdiene, daß wir so mühsam aus den Kinderschuhn um seinetwillen wachsen ‐: Ob die Bahn vergilbter Spitze, diese dichtgefügte blumige Spitzenbahn, dann nicht genügte, uns hier zu halten? Sieh: sie ward getan. Ein Leben ward vielleicht verschmäht, wer weiß? Ein Glück war da und wurde hingegeben, und endlich wurde doch, um jeden Preis, dies Ding daraus, nicht leichter als das Leben und doch vollendet und so schön als sei's nicht mehr zu früh, zu lächeln und zu schweben. (Rainer Maria Rilke, Die Spitze II)</div>
</front>
</TEI>
<affiliations>
<list></list>
<tree>
<noCountry>
<name sortKey="Kristiansen, B Rge" sort="Kristiansen, B Rge" uniqKey="Kristiansen B" first="B Rge" last="Kristiansen">B Rge Kristiansen</name>
</noCountry>
</tree>
</affiliations>
</record>

Pour manipuler ce document sous Unix (Dilib)

EXPLOR_STEP=$WICRI_ROOT/Wicri/Musique/corpus/SchutzV1/Data/Main/Exploration
HfdSelect -h $EXPLOR_STEP/biblio.hfd -nk 000903 | SxmlIndent | more

Pour mettre un lien sur cette page dans le réseau Wicri

{{Explor lien
   |wiki=    Wicri/Musique
   |area=    SchutzV1
   |flux=    Main
   |étape=   Exploration
   |type=    RBID
   |clé=     ISTEX:C9559A584450BE242D4C14E8A19AD6A97C9D43EF
   |texte=   Die “Niederlage der Zivilisation” und der “heulende Triumph der unterdrückten Triebwelt”: Die Erzählung ‘Der kleine Herr Friedemann’ als Modell der Anthropologie Thomas Manns
}}

Wicri

This area was generated with Dilib version V0.6.20.
Data generation: Sun Apr 10 01:23:10 2016. Site generation: Fri Aug 18 21:45:27 2017