Serveur d'exploration Fieldbus

Attention, ce site est en cours de développement !
Attention, site généré par des moyens informatiques à partir de corpus bruts.
Les informations ne sont donc pas validées.

Integration der Prozessanalysentechnik in die Prozessführung: Beispiele aus der industriellen Praxis bei BASF

Identifieur interne : 000046 ( Main/Exploration ); précédent : 000045; suivant : 000047

Integration der Prozessanalysentechnik in die Prozessführung: Beispiele aus der industriellen Praxis bei BASF

Auteurs : A. Schocker [Allemagne] ; T. Kleinert [Belgique]

Source :

RBID : ISTEX:BB32FC663418CD7F3FCF96DC64B587A5423101BF

Abstract

Neue und anspruchsvolle Strategien in der Prozessführung chemischer Produktionsanlagen erfordern, dass neben klassischen Prozessparametern (Druck, Temperatur, Durchfluss) auch stoffspezifische Informationen online im Prozess gemessen werden. Die moderne Prozessanalysentechnik (PAT) eröffnet hier vielfältige Möglichkeiten mit spezifischen und unspezifischen Methoden. Die direkte Einbindung der PAT in eine Qualitätsregelung ist der konsequente Schritt hin zu einer weiter optimierten Prozessführung. Dieser Beitrag gibt einen Überblick über die PAT aus der Perspektive der Integration in die Prozessführung. Verschiedene analytische Methoden werden anhand ihrer Analysenzeiten und Taktzyklen sowie der Signalqualität und ‐verfügbarkeit für die Verwendung in der Prozessführung klassifiziert. Des Weiteren wird dargestellt, wie eine Integration in die Prozessregelung in Form von Qualitätsregelungen projektiert werden kann. Verschiedene Praxisbeispiele demonstrieren, wie sowohl kontinuierliche Messungen als auch Messsysteme mit langen Analysenzeiten für die automatisierte Steuerung der Produktionsprozesse eingesetzt werden. Mit dem Fokus auf aktuelle Entwicklungen und Trends bei der PAT werden die Potenziale für die Prozessführung aufgezeigt.


Url:
DOI: 10.1002/cite.200900143


Affiliations:


Links toward previous steps (curation, corpus...)


Le document en format XML

<record>
<TEI wicri:istexFullTextTei="biblStruct">
<teiHeader>
<fileDesc>
<titleStmt>
<title xml:lang="de">Integration der Prozessanalysentechnik in die Prozessführung: Beispiele aus der industriellen Praxis bei BASF</title>
<author>
<name sortKey="Schocker, A" sort="Schocker, A" uniqKey="Schocker A" first="A." last="Schocker">A. Schocker</name>
</author>
<author>
<name sortKey="Kleinert, T" sort="Kleinert, T" uniqKey="Kleinert T" first="T." last="Kleinert">T. Kleinert</name>
</author>
</titleStmt>
<publicationStmt>
<idno type="wicri:source">ISTEX</idno>
<idno type="RBID">ISTEX:BB32FC663418CD7F3FCF96DC64B587A5423101BF</idno>
<date when="2010" year="2010">2010</date>
<idno type="doi">10.1002/cite.200900143</idno>
<idno type="url">https://api.istex.fr/document/BB32FC663418CD7F3FCF96DC64B587A5423101BF/fulltext/pdf</idno>
<idno type="wicri:Area/Main/Corpus">000557</idno>
<idno type="wicri:explorRef" wicri:stream="Main" wicri:step="Corpus" wicri:corpus="ISTEX">000557</idno>
<idno type="wicri:Area/Main/Curation">000557</idno>
<idno type="wicri:Area/Main/Exploration">000046</idno>
<idno type="wicri:explorRef" wicri:stream="Main" wicri:step="Exploration">000046</idno>
</publicationStmt>
<sourceDesc>
<biblStruct>
<analytic>
<title level="a" type="alt" xml:lang="de">Integration der Prozessanalysentechnik in die Prozessführung: Beispiele aus der industriellen Praxis bei BASF</title>
<author>
<name sortKey="Schocker, A" sort="Schocker, A" uniqKey="Schocker A" first="A." last="Schocker">A. Schocker</name>
<affiliation></affiliation>
<affiliation wicri:level="1">
<country xml:lang="fr">Allemagne</country>
<wicri:regionArea>BASF SE, Kompetenzzentrum Engineering & Maintenance, Fachzentrum Prozessanalysentechnik, GTF/EB, D‐67056 Ludwigshafen</wicri:regionArea>
<wicri:noRegion>67056 Ludwigshafen</wicri:noRegion>
<wicri:noRegion>D‐67056 Ludwigshafen</wicri:noRegion>
</affiliation>
</author>
<author>
<name sortKey="Kleinert, T" sort="Kleinert, T" uniqKey="Kleinert T" first="T." last="Kleinert">T. Kleinert</name>
<affiliation wicri:level="1">
<country xml:lang="fr">Belgique</country>
<wicri:regionArea>BASF Antwerpen N.V., Global Technology Center Propylene Oxide, PU/T, B‐2040 Antwerpen</wicri:regionArea>
<wicri:noRegion>B‐2040 Antwerpen</wicri:noRegion>
</affiliation>
</author>
</analytic>
<monogr></monogr>
<series>
<title level="j">Chemie Ingenieur Technik</title>
<title level="j" type="abbrev">Chemie Ingenieur Technik</title>
<idno type="ISSN">0009-286X</idno>
<idno type="eISSN">1522-2640</idno>
<imprint>
<publisher>WILEY‐VCH Verlag</publisher>
<pubPlace>Weinheim</pubPlace>
<date type="published" when="2010-04">2010-04</date>
<biblScope unit="vol">82</biblScope>
<biblScope unit="issue">4</biblScope>
<biblScope unit="page" from="391">391</biblScope>
<biblScope unit="page" to="404">404</biblScope>
</imprint>
<idno type="ISSN">0009-286X</idno>
</series>
<idno type="istex">BB32FC663418CD7F3FCF96DC64B587A5423101BF</idno>
<idno type="DOI">10.1002/cite.200900143</idno>
<idno type="ArticleID">CITE200900143</idno>
</biblStruct>
</sourceDesc>
<seriesStmt>
<idno type="ISSN">0009-286X</idno>
</seriesStmt>
</fileDesc>
<profileDesc>
<textClass></textClass>
<langUsage>
<language ident="en">en</language>
</langUsage>
</profileDesc>
</teiHeader>
<front>
<div type="abstract" xml:lang="de">Neue und anspruchsvolle Strategien in der Prozessführung chemischer Produktionsanlagen erfordern, dass neben klassischen Prozessparametern (Druck, Temperatur, Durchfluss) auch stoffspezifische Informationen online im Prozess gemessen werden. Die moderne Prozessanalysentechnik (PAT) eröffnet hier vielfältige Möglichkeiten mit spezifischen und unspezifischen Methoden. Die direkte Einbindung der PAT in eine Qualitätsregelung ist der konsequente Schritt hin zu einer weiter optimierten Prozessführung. Dieser Beitrag gibt einen Überblick über die PAT aus der Perspektive der Integration in die Prozessführung. Verschiedene analytische Methoden werden anhand ihrer Analysenzeiten und Taktzyklen sowie der Signalqualität und ‐verfügbarkeit für die Verwendung in der Prozessführung klassifiziert. Des Weiteren wird dargestellt, wie eine Integration in die Prozessregelung in Form von Qualitätsregelungen projektiert werden kann. Verschiedene Praxisbeispiele demonstrieren, wie sowohl kontinuierliche Messungen als auch Messsysteme mit langen Analysenzeiten für die automatisierte Steuerung der Produktionsprozesse eingesetzt werden. Mit dem Fokus auf aktuelle Entwicklungen und Trends bei der PAT werden die Potenziale für die Prozessführung aufgezeigt.</div>
</front>
</TEI>
<affiliations>
<list>
<country>
<li>Allemagne</li>
<li>Belgique</li>
</country>
</list>
<tree>
<country name="Allemagne">
<noRegion>
<name sortKey="Schocker, A" sort="Schocker, A" uniqKey="Schocker A" first="A." last="Schocker">A. Schocker</name>
</noRegion>
</country>
<country name="Belgique">
<noRegion>
<name sortKey="Kleinert, T" sort="Kleinert, T" uniqKey="Kleinert T" first="T." last="Kleinert">T. Kleinert</name>
</noRegion>
</country>
</tree>
</affiliations>
</record>

Pour manipuler ce document sous Unix (Dilib)

EXPLOR_STEP=$WICRI_ROOT/Wicri/Informatique/corpus/FieldbusV1/Data/Main/Exploration
HfdSelect -h $EXPLOR_STEP/biblio.hfd -nk 000046 | SxmlIndent | more

Pour mettre un lien sur cette page dans le réseau Wicri

{{Explor lien
   |wiki=    Wicri/Informatique
   |area=    FieldbusV1
   |flux=    Main
   |étape=   Exploration
   |type=    RBID
   |clé=     ISTEX:BB32FC663418CD7F3FCF96DC64B587A5423101BF
   |texte=   Integration der Prozessanalysentechnik in die Prozessführung: Beispiele aus der industriellen Praxis bei BASF
}}

Wicri

This area was generated with Dilib version V0.6.29.
Data generation: Thu May 25 22:29:54 2017. Site generation: Wed Jul 19 17:31:17 2017